Aktuelles


 

flü.jpg

Kommunaler Flüchtlingsgipfel Jena

Die Stadt Jena steht vor der großen Heraus-forderung, den derzeitigen Zuzug von Flücht-lingen und Asylsuchenden zu bewältigen. Gemäß der Thüringer Flüchtlingsverteilungs-verordnung bringt die Stadt fünf Prozent der Flüchtlinge im Freistaat unter.

Da nicht abzusehen ist, wie viele Flüchtlinge dies tatsächlich sind, stellt die Unterbringung derzeit eine der größten Aufgaben dar. Daran schließt sich die soziale Betreuung, die Vermittlung grundlegender Deutschkennt-nisse sowie die Integration anerkannter Flüchtlinge an.

15.01.2016  um 13:30-18:30 Uhr 
Volksbad Jena, Knebelstraße 10

Um über diese Aufgaben mit der Jenaer Bevölkerung, mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Sport, Kultur und Bildungseinrichtungen ins Gespräch zu kommen und gemeinsam Strategien zu erörtern, sind alle Jenaer Bürgerinnen und Bürger, Vertreter der Vereine und Verbände, der Flüchtlings-freundeskreise und der Jenaer Unternehmen eingeladen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten.

Weitere Infos unter: http://www.jena.de/de/4289


 

 edi.png


TTIP - Chancen und Risiken des freien Handels mit den USA 

Informations- und Diskussionsveranstaltung u.a. mit Bernd Lange, MdEP, Vorsitzender des Ausschusses für Internationalen Handel (INTA) und TTIP-Berichterstatter des Europäischen Parlaments

Datum: 21.11.2015
Ort: Thüringer Staatskanzlei, Barocksaal, Regierungsstraße 73, 99084 Erfurt

Bedroht die geplante Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) zwischen der Europäischen Union und den USA die kulturelle Vielfalt sowie Arbeitnehmer-, Umwelt- und Verbraucherschutzstandards in Europa oder werden bei Beibehaltung der hohen Standards durch den Abbau von Zöllen und weiteren Handelshemmnissen die Wirtschaft angekurbelt, Arbeitsplätze und Wohlstand geschaffen? Die öffentliche Debatte hat die Verhandlungspartner sensibilisiert und zu konstruktiven Anstößen z.B. bei der Frage der Schiedsgerichte geführt. Die Qualität von TTIP hängt somit auch davon ab, wie intensiv und konstruktiv diese Debatte geführt wird.

ttip.png


Neues Video zur Lebensmitteltechnologie

Am 16.10. ist WORLD FOOD DAY. Informieren Sie sich in diesem Informationsvideo über Lebensmitteltechnologie in der EU. Es bietet Antworten auf viele Fragen: Wie bleibt Ihr Steak zart? Wie bleibt Ihr Orangensaft tagelang genießbar? Lebensmitteltechnologien sorgen dafür, dass unser Essen lecker bleibt und wir gesund bleiben, ohne dass es den Geldbeutel belastet.
Weitere Informationen darüber, wie die EU die höchsten Standards für sichere, nahrhafte, qualitativ hochwertige und doch bezahlbare Lebensmittel für europäische Verbraucher sichert, finden Sie unter http://ec.europa.eu/food/safety/index...


banner2015-DE.jpg

Es gibt etwa 225 indigene Sprachen in Europa – das entspricht rund 3 % aller Sprachen weltweit. Auf Initiative des Europarats in Straßburg wird seit 2001 jedes Jahr am 26. September der Europäische Tag der Sprachen gefeiert.
Anlässlich dieses Tages werden europaweit zahlreiche Veranstaltungen organisiert.


 11178211_363721647161016_3411353254459136323_n.jpg

Nach 70 Jahren des Friedens und des Zusammenwachsens der Nationen in Europa entfernen sich die einzelnen Völker mehr und mehr, wodurch das Konzept der Europäischen Integration nun zur Debatte steht und sich auch das sicherheitspolitische Denken ändert. Europa steht derzeit vor ungelösten Konflikten an seinen Außengrenzen. Angesichts dieser Situation stellt sich die Frage, wie die Europäische Integration fortgeführt werden kann, und welche Lehren aus dem 2. Weltkrieg gezogen wurden?

Dies möchten wir gemeinsam mit euch in Form einer Podiumsdiskussion erörtern. Zuvor wird es zwei Referate geben. Zum einen wird der angehende Jurist Stephan Herold die Konsequenzen, die aus dem 2. Weltkrieg gezogen wurden, darstellen und zum anderen wird der Politikwissenschaftler Michael Bahr einen Ausblick auf die zukünftige Europäische Integration geben.

JEF-Jena ist Veranstalter in Kooperation mit dem Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e. V.

Freitag, den 8. Mai 2015, 18:15 Uhr, Großer Saal, 1. OG, Johannisplatz 26, 07743 Jena


11150157_1432614557034344_5289474997717542920_n.jpg